Till undermeny Karta Kontakt

Willkommen in Knivsta

Torghandel i centrum. Foto IM Söderberg


Die Gemeinde Knivsta liegt zwischen der schwedischen Hauptstadt Stockholm und der Universitätsstadt Uppsala. Knivsta ist eine der am schnellsten wachsenden Gemeinden in Schweden. Es ist eine junge Gemeinde, Kinder und Jugendliche bilden einen hohen Anteil der Einwohner.

Kontaktieren Sie gerne die Gemeinde

Wenn Sie Fragen an die Gemeinde haben, wenden Sie sich gerne an das Kontaktzentrum Knivsta. Hier treffen Sie Gemeindeberater, die Ihnen mit Informationen und Beratung weiterhelfen können. Wenn Sie einen Dolmetscher benötigen, kann die Gemeinde dies anbieten. Die Mitarbeiter im Kontaktzentrum sprechen Englisch.

  • Besucheradresse: Knivsta kommunhus (Rathaus), Centralvägen 18
  • Telefon: +46 18 347000
  • Reguläre Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 8 – 16.30 Uhr.

So funktioniert eine Gemeinde

Schweden ist in 290 Gemeinden unterteilt. Jede Gemeinde hat eine Organisation, die für den Großteil der Versorgungsleistungen in Ihrer Wohnumgebung zuständig ist, beispielsweise Vorschule, Schule, Sozialdienstleistungen, Schwedisch für Einwanderer, Bibliotheken und Rettungsdienste. 

Die Aktivitäten der Gemeinde werden mit den Steuerzahlungen ihrer Einwohner finanziert. Außerdem erhält die Gemeinde auch bestimmte Zuschüsse des Staates. Für einige Dienstleistungen der Gemeinde wird eine Gebühr erhoben.

Ein sehr großer Anteil der Aktivitäten der Gemeinde beruht auf Rechtsvorschriften, die vom schwedischen Reichstag verabschiedet wurden.

Wer entscheidet in der Gemeinde?

Der Gemeinderat ist das höchste beschlussfassende Organ der Gemeinde. Er hat die gleiche Rolle für die Einwohner von Knivsta wie der schwedische Reichstag für die gesamte schwedische Bevölkerung hat. Alle vier Jahre wählen die Einwohner der Gemeinde die Politiker, die in den nächsten vier Jahren im Gemeinderat sitzen sollen. Diesen Zeitraum nennt man Wahlperiode. 

Eine der wichtigsten Entscheidungen, die der Gemeinderat jedes Jahr trifft, besteht darin, was die Gemeinde im nächsten Jahr unternehmen und priorisieren soll. Er entscheidet auch darüber, wie viel Steuern die Gemeindeeinwohner an die Gemeinde zu zahlen haben und wie die Gelder der Gemeinde unter den verschiedenen kommunalen Aktivitäten aufgeteilt werden.

In der Wahlperiode von 2015 - 2018 wird die Gemeinde Knivsta durch die Kooperation zweier Minderheitsgruppen regiert (ein Mandat = ein Platz im Gemeinderat):

15er Minderheit 

  • Moderate Sammlungspartei (M), 8 Mandate
  • Zentrumspartei (C), 3 Mandate
  • Christdemokraten (KD), 3 Mandate
  • Liberale Volkspartei (FP), 1 Mandat 

14er Minderheit

  • Sozialdemokraten (S), 6 Mandate
  • Knivsta.Jetzt (KN.NU), 4 Mandate
  • Die Grünen (MP), 2 Mandate
  • Linkspartei (V), 2 Mandate

Schwedendemokraten (SD), 2 Mandate

Unterhalb des Gemeinderats arbeiten ein Gemeindevorstand und verschiedene Ausschüsse, die für die Ausführung der Beschlüsse des Gemeinderats zuständig sind. Abhängig vom Wahlergebnis wählt der Gemeinderat alle vier Jahre die Politiker, die im Gemeindevorstand und in den Ausschüssen sitzen sollen. Der Gemeinderat trägt die Gesamtverantwortung für die Finanzen der Gemeinde und dafür, dass die Beschlüsse des Gemeinderates in bestmöglicher Weise ausgeführt werden.

Die verschiedenen Aktivitäten der Gemeinde werden durch politisch besetzte Ausschüsse gesteuert:

  • Bau- und Umweltausschuss
  • Ausschuss für Gemeindeentwicklung
  • Sozialausschuss
  • Bildungsausschuss

Verwaltung

Fast alle Kommunalpolitiker betätigen sich mit Politik in ihrer Freizeit. Zur Unterstützung des Gemeindevorstands und der Ausschüsse gibt es eine Verwaltung mit angestellten Beamten. Diese Beamten arbeiten an der Planung und Ausführung der Beschlüsse der Kommunalpolitiker. Der Gemeindedirektor trägt die Gesamtverantwortung für die Verwaltung, die in verschiedene Büros unterteilt ist. Jedes Büro hat einen Büroleiter, der für die Arbeit verantwortlich ist.

Weitere Informationen über Schweden und die schwedische Gesellschaft

Die Webseite Informationen über Schweden ist für Sie als Neubürger in Schweden gedacht. Hier finden Sie Informationen über die schwedische Gesellschaft und Antworten auf Fragen zu Wohnen, Gesundheitsfürsorge und Ausbildung. 

Hier gibt es auch Informationen über Ihre Rechte und über die Behörden, mit denen Sie in der ersten Zeit in Schweden zu tun haben. Sie können nach freien Arbeitsstellen, Ihrem nächstgelegenen Gesundheitszentrum und Schulen suchen. 

Sie können diese Webseite als Einführung in die schwedische Gesellschaft nutzen. Die Informationen sind in mehreren Sprachen verfügbar. 

www.informationsverige.se

Schwedisch für Einwanderer

Schwedisch für Einwanderer ist ein Grundkurs in Schwedisch und eine Einführung in die schwedische Gesellschaft. Das Trainingsprogramm wendet sich in erster Linie an erwachsene neu eingereiste Einwanderer und Flüchtlinge, aber auch an Personen, die schon länger in Schweden leben.

Wohnen

Die Gemeinde Knivsta bietet eine vielfältige Auswahl an Wohnformen. Im Zentrum gibt es Mehrfamilienhäuser mit sowohl Mietwohnungen als auch Wohnungen auf Genossenschaftsbasis. In anderen Teilen der Gemeinde gibt es überwiegend Wohnformen mit Dauerwohnrecht in Einfamilienhäusern sowie Reihenhäuser.

Mietwohnungen

Das kommunale Wohnungsunternehmen Knivstabostäder besitzt und verwaltet Mietwohnungen der Gemeinde. Wenn Sie mehr über Wohnmöglichkeiten in einer Mietwohnung bei Knivstabostäder wissen möchten, oder wenn Sie Fragen zur Warteliste haben, wenden Sie sich an den Kundendienst von Knivstabostäder:

  • Tel: +46 18 347130
  • E-Mail: hyrbostad@knivsta.se 
  • Reguläre Öffnungszeiten: Montag, Mittwoch und Freitag 08:00 – 09:30 Uhr

Wenn Sie an einer Mietwohnung bei Knivstabostäder interessiert sind: Die Wartelisten sind ziemlich lang, tragen Sie sich also baldmöglichst in die Warteliste ein.

Wohnungen mit Dauerwohnrecht, Eigenheime

Wenn Sie in der Lage sind, eine Wohnung zu kaufen, können Sie schneller eine Wohnmöglichkeit in der Gemeinde finden. Es gibt mehrere Maklerbüros, die Ihnen bei der Suche nach einer Wohnung mit Dauerwohnrecht oder einem Haus behilflich sein können.

Umweltgerechte Abfalltrennung

Die Gemeinde kümmert sich um die Entsorgung Ihres Haushaltsabfalls. Dies geschieht einerseits durch die Müllabfuhr, andererseits dadurch, dass Sie selbst Gegenstände, Verpackungen und bestimme Abfallsorten sortieren und zu einem Recyclinghof oder zum kommunalen Wertstoffhof bringen. Ziel der Abfalltrennung ist, den Ressourcenverbrauch reduzieren. Nicht mehr verwendete Medikamente werden in der Apotheke abgegeben.

Recyclinghöfe

Wenn Sie Ihren Verpackungsmüll trennen und in einem Recyclinghof abgeben, beteiligen Sie sich aktiv an der Kreislaufwirtschaft. Auf den Recyclinghöfen können Sie unter anderem Metalle, Hart- und Weichkunststoffe, Kartons, Wellpappe, gefärbtes und ungefärbtes Glas sowie Zeitungen und Zeitschriften abgeben. Dort gibt auch Behälter für Batterien sowie an manchen Stellen auch Bekleidung und Textilien.

Wertstoffhof

Auf dem Wertstoffhof können Sie sämtlichen Elektroschrott abgeben, den Sie loswerden wollen, beispielsweise Herde, Kühlschränke, Computer oder Fernsehgeräte. Sie können auch Gartenabfälle wie Äste und Büsche oder verschiedene Arten Bauschutt abgeben. Auf dem Wertstoffhof können Sie auch ausgediente Batterien und umweltgefährdende Abfälle abgeben, zum Beispiel Farben und Lösungsmittel.

Reguläre Öffnungszeiten:

  • Dienstag und Donnerstag 14 – 20 Uhr
  • Samstag und Sonntag 9 – 16 Uhr

Kinder und Jugendliche

Die Gemeinde ist für alle Kinder und Jugendliche verantwortlich, die in der Gemeinde leben. Alle in Schweden wohnende Kinder und Jugendliche haben ein Recht auf Vorschule und Schulbildung. 

Die Gemeinde hat auch eine Verantwortung für Kinder, die physisch oder psychisch misshandelt werden; unabhängig davon, ob sie dauerhaft oder vorübergehend in der Gemeinde leben. Der soziale Dienst der Gemeinde untersucht, wie es dem Kind geht und sorgt – falls nötig – dafür, dass die Familie Unterstützung erhält.

Vorschule für Kinder von 1 – 5 Jahren

In Knivsta gibt es Vorschulen und pädagogische Betreuung für Kinder zwischen 1 und 5 Jahren. Für die frühkindliche Bildung und Betreuung erhebt die Gemeinde eine Gebühr. Alle Kinder haben das Recht auf Besuch einer öffentlichen Vorschule ab dem Jahr, in dem sie drei Jahre alt werden. Der Besuch der öffentlichen Vorschule ist kostenlos.

Vorschulklassen

Alle Kinder dürfen in dem Jahr, in dem sie sechs Jahre alt werden, eine Vorschulklasse besuchen. Sie können wählen, in welcher Schule Ihr Kind die Vorschulklasse besucht. Der Vorschulunterricht findet drei Stunden täglich in den Räumen der Schule statt. Der Besuch der Vorschulklasse ist kostenlos.

Grundschule

Alle Kinder beginnen mit der Grundschule im August des Jahres, in dem sie sieben Jahre alt werden. In Schweden besteht Schulpflicht; alle Kinder in Schweden müssen die neunjährige Grundschule absolvieren. Der Schulbesuch ist kostenlos. 

In Knivsta gibt es zehn Grundschulen. Wenn Ihr Kind die Vorschule besucht hat, geht es weiter in die 1. Klasse der gleichen Schule. Wenn Ihr Kind keine Vorschulklasse besucht hat, wird Ihnen eine Schule in der Nähe Ihrer Wohnung angeboten. Wenn Sie die Schule Ihres Kindes wechseln möchten und in der von Ihnen gewünschten Schule Platz gibt, können Sie gerne wechseln.

Schulhort

Wenn die Eltern arbeiten oder studieren, haben Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren ein Recht auf einen Platz im Schulhort. Der Hort befindet sich in den Schulräumen. Für Kinder, die den Schulhort besuchen, erhebt die Gemeinde eine Gebühr.

Gymnasium

Nach dem Abschluss der Grundschule kann man sich für ein Gymnasium bewerben. Das Gymnasium ist in Drei-Jahres-Programmen strukturiert. Es gibt nationale Programme und Programme mit Spezialisierungen. Es gibt auch Einführungsprogramme für Schüler, die nicht berechtigt sind, sich für die nationalen Programme zu bewerben. Mit den nationalen Programmen kann man das Recht erhalten, sich weiter für ein Universitätsstudium zu bewerben. 

Einwohner der Gemeinde Knivsta können Gymnasien in Knivsta, Uppsala oder in anderen Gemeinden besuchen. In Knivsta gibt es das Sjögrenska gymnasiet, in dem mehrere berufsvorbereitende Programme angeboten werden. Dort gibt es auch ein Einführungsprogramm.

Betreuung und Unterstützung durch den Sozialdienst

Für Personen über 65 Jahre und für Personen mit einer Behinderung organisiert die Gemeinde Betreuung und Unterstützung. Die Unterstützung kann entweder zuhause oder durch einen Wohnplatz in einer besonderen Einrichtung geleistet werden. Bei einer Behinderung und bei Personen unter 65 Jahren kann die Unterstützung auch durch tägliche Betreuung oder andere Beschäftigung geleistet werden. 

Die gesamte Fürsorge und Betreuung in der Gemeinde Knivsta erfolgt in enger Absprache mit den Pflegeempfängern und den Angehörigen. Die Betreuung soll die Fähigkeiten zu einem selbständigen und würdigen Leben stärken.

Personen mit einer langfristigen oder dauerhaften Behinderung, die nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln reisen können, kann Mobilitätsbeihilfe bewilligt werden. Mit dem Transportdienst kann man sich innerhalb der Gemeinden Knivsta und Uppsala bewegen. Wer außerhalb dieser Gemeinden reisen möchte, kann man landesweite Mobilitätsbeihilfe beantragen. Der soziale Dienst kann auch bei finanziellen Fragen, Missbrauch und Hilfe für Kinder und Familien in Not Unterstützung bieten.

Um Betreuung oder Unterstützung durch die Gemeinde zu erhalten, muss man in Schweden ansässig sein oder als Asylbewerber registriert sein.

Bei Krankheit

Alle in Schweden lebenden Personen haben Anspruch auf Gesundheitsversorgung. Asylbewerber haben Anspruch auf medizinische und zahntechnische Notfallversorgung sowie Mütterfürsorge, Geburtshilfe, Beratung zur Empfängnisverhütung und Versorgung bei Abtreibung. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren haben Anspruch auf kostenlose medizinische und zahntechnische Versorgung.

Wenn Sie in Knivsta wohnhaft sind und krank werden, wenden Sie sich an das Landkreisamt des Verwaltungsbezirks Uppsala.

  • Telefon: +48 18 - 6110000.
  • Internet: www.1177.se/Uppsala-lan/
  • Beratung und Unterstützung, wenn Sie oder jemand in Ihrer Familie krank ist: www.1177.se. Die Informationen sind auch in anderen Sprachen als Schwedisch verfügbar.

Notfallhilfe

Bei Feuer, Unfällen, einer akuten Erkrankung, einer gewalttätigen oder bedrohlichen Situation rufen Sie die Notfallnummer 112 an.

Wenn Sie Opfer eines Verbrechens geworden sind, rufen Sie die Polizei, Telefon 114 14.

Kultur und Freizeit

Bibliothek Knivsta

Die Bibliothek in Knivsta befindet sich im Rathaus Knivsta, Centralvägen 18. Die Bibliothek ist ein Sammelpunkt für Jung und Alt. Lesebegeisterte finden hier ein wechselndes Angebot an Schön- und Fachliteratur. Außerdem werden Kinderprogramme mit Theater und Film geboten, buchbar e Computer für die Internetnutzung und Vieles Vieles mehr. 

Wenn Sie in der Bibliothek etwas ausleihen wollen, benötigen Sie einen Leserausweis. Das Personal der Bibliothek kann Ihnen dabei behilflich sein. Den Ausweis bekommen Sie umsonst, aber Sie müssen sich ausweisen können.

Reguläre Öffnungszeiten:

  • Montag 12 - 17 Uhr
  • Dienstag bis Donnerstag 10 - 20 Uhr
  • Freitag 12 - 17 Uhr
  • Samstag 11 - 15 Uhr

Kulturvereine

In der Gemeinde gibt es viele Vereine, die sich vielseitig mit Kultur beschäftigen, beispielsweise Chorgesang, Kammermusik, Volksmusik, Kunst, Theater und Tanz. Wenn Sie an etwas interessiert sind, nehmen sie Kontakt auf!

Mittelalterliches Volksfest Husabymarken

Willkommen m Mittelalter! Turnierwettkämpfe, Reiterprozessionen, Priester und Nonnen, Königen und Königin, Kampfspiele, Markt und Volksmusik und eine Messe im Stil des 15. Jahrhunderts in der Kirche Husby-Långhundra. Das Marktfest findet jedes Jahr Anfang Juni statt.

Gesundheitshaus

Das Gesundheitshaus, das kommunale Zentrum für präventive Gesundheitsvorsorge, bietet fast alles im Bereich präventive Gesundheitsvorsorge und Training. Hier finden Sie ein Hallenbad mit einem 25-Meter-Schwimmbecken zum Konditionsschwimmen und Spiele und ein großer Fitnessraum mit neuen Maschinen. In den Gruppentrainingsräumen wird Aerobic, Spinncycling, Step-up, Yoga etc. veranstaltet.

  • Das Gesundheitshaus ist auf der Straße Forsbyvägen im Zentrum von Knivsta.
  • Tel: +46 18 347730

Spielplätze

Im Zentrum gibt es viele Spielplätze, dort sind alle Kinder willkommen. Einige Spielplätze gehören zu Vorschulen oder Schulen und werden an Werktagen von diesen Einrichtungen genutzt. Zu anderen Zeiten sind Kinder auch hier zum Spielen willkommen.

Beleuchtete Konditionspfade / Loipen

Ein Konditionspfad (im Winter Loipe) besteht aus mehreren Rundstrecken unterschiedlicher Länge, davon viele mit elektrischer Beleuchtung. Im Winter werden Loipen für Langlaufskiläufer angelegt, sowohl für Skate-Skiläufer als auch für klassischen Stil. Neben der Loipe gibt es einen Schuppen zum Einwachsen. Parallel zur beleuchteten Loipe verläuft auch eine Bahn für Radfahrer mit Mountainbike. 

In der Nähe stehen zwei Parkplätze zur Verfügung. Zum ersten gelangt man über die Straße Brunnbyvägen, zum anderen über Boängsvägen.

Badeplätze

  • Särstabadet am See Valloxen - im Ort Knivsta an der Straße Valloxvägen
  • Brunnbybadet am See Valloxen - Landstraße 277, 500 m östlich der Autobahn E4
  • Oxtorget im Naturschutzgebiet Kungshamn-Morga, See Mälaren - Landstraße 255, Kungshamn Morga Naturschutzgebiet
  • Badeplatz Eda am See Edasjön - von Knivsta an der Kirche in Lagga rechts abbiegen, Beschilderung Richtung Eda folgen

Natur- und Erholungsgebiete

Mitten zwischen zwei Großstädten bietet die Landgemeinde Knivsta saubere und gesunde Seen, Wiesen mit reicher Flora, tiefe Wälder, ein naturschön gelegenes Naturschutzgebiet und ein Erholungsgebiet mit Wanderwegen und Skiloipen. 

Dank des Jedermannrechts hat jeder in Schweden die einzigartige Möglichkeit, sich in Wald und Flur frei zu bewegen. Das Jedermannrecht basiert darauf, dass wir alle Verantwortung für die Natur und die Tierwelt übernehmen: Wir nehmen alle Abfälle mit nach Hause, wir zünden nie ein Feuer an, ohne uns zuerst zu orientieren, wir pflücken keine geschützten Blumen und Pflanzen und wir üben Rücksicht bei Wohnhäusern und Privatgrundstücken.

Es ist wichtig, diesen uralten Brauch zu verteidigen und das Jedermannrecht mit Umsicht auszuüben. Bevor Sie sich in die Natur begeben, lesen Sie gerne mehr auf der Webseite des Umweltschutzamtes. Die Informationen sind in mehreren Sprachen verfügbar.

Weitere Informationen zum Jedermannsrecht

See Valloxen

Der See Valloxen ist ein besonderes Ausflugsparadies der Einwohner von Knivsta. In dessen Nähe befinden sich schmucke Gutshöfe und am Ufer schöne Badestellen. Im Winter wimmelt es auf dem See von Schlittschuhläufern.

Naturschutzgebiet Kungshamn-Morga

Das wunderschöne Naturschutzgebiet Kungshamn-Morga am Ufer des Mälaren-Sees beherbergt eine Mischung von Weideland, Uferwiesen und Wäldern.

Großwald Lunsen

Der Großwald Lunsen, dessen südlicher Teil zur Gemeinde Knivsta gehört, ist ein herrlicher Urwald mit Wildnischarakter und vielen Wanderwegen.

Wanderroute Upplandsleden

Eine 400 km lange Wanderroute vom Fluss Dalälven im Norden zum See Mälaren im Süden. Von Knivsta aus können Sie entweder nach Norden durch den Wald Lunsen nach Uppsala oder südlich nach Sigtuna wandern. Ein Knotenpunkt befindet sich am Bahnhof Knivsta.

Wirtschaft

Industriebetriebe und Unternehmen siedeln sich in Knivsta vor allem wegen der günstigen Lage mitten in einer Region an, in der ein Drittel der Bevölkerung Schwedens wohnt. In unserer Region befindet sich die Hälfte der Forschungs- und Entwicklungskapazität Schwedens.

Die Gemeinde Knivsta freut sich auf neue Unternehmen. Wir sind bestrebt, die Bearbeitung von beispielsweise Baugenehmigungen soweit wie möglich zu erleichtern und Existenzgründern auch auf andere Weise entgegenzukommen und behilflich zu sein.

Grundstücke und Räumlichkeiten

Die Gemeinde Knivsta befindet sich in einer starken Wachstumsphase, das Ortszentrum nimmt immer mehr das Aussehen einer modernen Kleinstadt an. Es ist beabsichtigt, dass die Einwohnerzahl der Gemeinde im Jahr 2015 auf bis zu 25.000 anwächst. Eine große Anzahl detaillierter Pläne wurde auf den Weg gebracht, um eine weitere Expansion sowohl bei Wohnungen als auch bei Räumlichkeiten für Handel, Büros, Restaurants und Cafés zu ermöglichen.

In Knivsta gib es reichlich freie Grundstücke sowohl für kleine wie große Unternehmen, sowohl im Ortszentrum als auch im Industriegebiet Ar an der Autobahn E4. Außerhalb des Ortszentrums gibt es geeignete Grundstücke für Unternehmen mit Platzbedarf oder anderweitig schwierig zu platzierende Unternehmen.

Industriegebiet Ar

Der Gewerbepark Ar liegt an der Autobahn E4 zwischen Stockholm och Uppsala. Die Entfernung nach Stockholm beträgt knapp 50 km, nach Uppsala knapp 20 km und zum Flugplatz Arlanda 10 km. Der See Valloxen liegt nur wenige hundert Meter entfernt. In unmittelbarer Nähe befinden sich Joggingpfade, eine Schule und expandierende Wohngebiete. Das Ortszentrum Knivsta mit Dienstleistungen, Geschäften und dem Bahnhof ist knapp zwei Kilometer von Ar entfernt.

In Ar gibt es freie Grundstücke für Büros, Industrie, Handwerk und Großhandel. Momentan sind hier ca. 50 Unternehmen aus Industrie, Technik und Entwicklung angesiedelt.

Verkehrsverbindungen

Aufgrund der Lage zwischen Stockholm, Uppsala und dem Flugplatz Arlanda sowie eines gut ausgebauten Verkehrsnetzes ist die Gemeinde Knivsta attraktiv sowohl für Einwohner als für Unternehmen.

Eisenbahn

30 Minuten von Stockholm, 10 Minuten von Uppsala, 8 Minuten vom Flugplatz Arlanda

Schwedische Staatsbahnen

Fast 30 Abfahrten täglich von und nach Stockholm bzw. Uppsala, abhängig von der Tageszeit im Halbstunden- oder Stundentakt.

Pendelzüge Stockholm-Arlanda-Knivsta-Uppsala

Verkehr im Halbstundentakt mit bis zu 30 Abfahrten täglich in beiden Richtungen.

Flugzeug

Der internationale Flugplatz Arlanda liegt 15 km südlich von Knivsta, gute Verkehrsverbindungen vom und zum Flugplatz.

Bus

Zwischen Uppsala och Knivsta ca. 40 Abfahrten Montag bis Freitag, zwischen Arlanda und Knivsta ca. 30 Abfahrten.

Autobahn E4

Nach Uppsala fahren Sie ca. 15 Minuten, nach Stockholm ca. 40 Minuten, zum Flugplatz Arlanda ca. 15 Minuten.

Landstraße Nr. 77

Diese Straße bringt Sie nach Osten zur Küste, unter anderem nach Norrtälje und zum Hafen Kapellskär mit Fährverbindungen unter anderem nach Åland, Finnland, Russland und dem Baltikum.

Übersetzen des gesamten Webseite mit Google Translate

Man kann alle Inhalte der Webseite mit Google Translate übersetzen. Da die Inhalte maschinenübersetzt werden, können wir allerdings die Richtigkeit der Übersetzung nicht garantieren. 

Hier finden Sie weitere Informationen zur Anwendung von Google Translate (Anleitungen in Englisch und Schwedisch).

  • Senast uppdaterad 28 dec 2015